Gerne erinnere ich nochmal an das Angebot unseres Posaunenchors,
dass sie sich gerne in Zweiergruppen für eine paar schöne Adventslieder
vor die Haustür einladen lassen (gerne auch zu fremden Haustüren).
Sie bringen Musik mit und ein kleines „Advents-Besinnungs-Set“
(Kerze, Teebeutel, Geschichte).

Weiteres steht im Anhang.
Und keine falsche Scheu: die Musiker kommen gerne.
Also Formular ausfüllen, an uns ins Gemeindebüro schicken, wir geben es weiter.

Weiterlesen

Liebe Leute in unserer Kirchengemeinde und drum herum,

Seht auf und erhebt eure Häupter, weil sich eure Erlösung naht sagt Jesus im Lukasevangelium (Lk 21,28), das Bibelwort für den 2. Adventssonntag.

Eine starke Aufforderung, direkt und geradeheraus! In die große Unruhe und Unsicherheit der damaligen Zeit hinein. Aber auch heute in unsere unübersichtliche Welt hinein. Dabei würden wir uns viel lieber in einen schönen und vertrauten Winkel zurückziehen, einfach wegducken und am besten nicht so viel mitkriegen von den vielen großen und kleinen Katastrophen.

Weiterlesen

Liebe Leute in unserer Kirchengemeinde und drum herum,

seit ein paar Tagen schwebt er über dem Eingangsbereich zu unserem Gemeindezentrum: ein großer warmgelb leuchtender Herrnhuter Stern. Eigentlich wollten wir ihn erst zum 1. Advent in Betrieb nehmen. Aber dieses Licht-Zeichen am dunklen Morgen und ab der Dämmerung bis in den späten Abend tut so gut. Und darum lassen wir ihn jetzt schon leuchten, so wie auch auf dem Cover des neuen Gemeindebriefs. Immerhin hat – gemäß der biblische Geschichte – der Weihnachtsstern auch seine Zeit gebraucht, um bei dem Christuskind anzukommen und um die Sternkundigen zu Christus zu führen.

https://www.herrnhuter-sterne.de/fileman/imgsc/fitwidth/800/02_Produkte_Shop/Herrnhuter_Sterne/Kunststoffsterne/Produktbilder/A4-A7/A7_gelb.jpg
Weiterlesen

Die Pandemie ist nicht vorbei – und trotzdem halten Sie immerhin die dritte “Begegnungen” des Jahres in Händen. Beinahe wie gewohnt, erwarten Sie Infos zu geplanten Terminen und Veranstaltungen. Wenn die im fraglichen Zeitraum gültigen Verordnungen dies zulassen, können wir uns auf zahlreiche Termine in Gruppen, zu Gottesdiensten und weiteren Veranstaltungen freuen.
Hier geht´s zum DOWNLOAD des Gemeindebriefes Advent 2020

Liebe Leute in unserer Kirchengemeinde und drum herum,

Hoffnung zum Mitnehmen“ – was für eine wunderbare Idee und was für ein kostbares Geschenk! Am vergangenen Sonntag wurden in der Bibelbande viele Steine bemalt und beschriftet – alle mit diesem schönen starken Wort „HOFFNUNG“ – und dann unter unserem Schaukasten in der Johannesstraße ausgelegt, zum Mitnehmen: als Überraschung am Weg und einfach so zum Freuen, zum Nachdenken und zum in die Tasche stecken, aber auch zum Nachahmen und Weiterverschenken.

Weiterlesen

Die Evangelische Kirchengemeinde Bühl sucht für ihren zweigruppigen Johanneskindergarten zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Erzieher/in (100 %, unbefristet)

Weiterlesen

Abendgebet im Advent mit Gesängen aus Taizé

Das nächste Taizé–Gebet in der Pfarrkirche St. Maria in Kappelwindeck findet in der ersten Adventswoche statt am Mittwoch, den 2.12.2020 um 19.00 Uhr.

Ein monatliches ökumenisches Angebot der Bühler Klinikseelsorge. Nähere Informationen bei Pastoralreferent Heribert Scherer, Ulrika-Nisch-Weg 1, 77815 Bühl; Tel.: 07223-2819935; E-Mail: scherer@pfarrei-peter-paul.de
Das ökumenische Taizé–Team der Bühler Krankenhauskapelle freut sich auf Ihr und Euer Interesse!

Liebe Leute in unserer Kirchengemeinde und drum herum,

Herbst, Blatt, Laub, Park, Licht, Morgendämmerung

Die Sonne und die klare kühle Luft – das tat mir heute richtig gut! Ganz ungewöhnlich im sonst eher düsteren November. Ich kenne niemanden, der diesen Monat wirklich mag. Meine Lieblingsmonate sind  April oder der frühe Oktober. Auf den November könnte ich am ehesten verzichten erst recht in diesem Jahr.

Denn wenn diese Jahreszeit normalerweise schon eher unbeliebt ist – neblig, trübe und mit vielen düsteren Feier- und Gedenktagen belastet (Allerheiligen und Totensonntag, Volkstrauertag und Reichspogromnacht …), so richtig geeignet zum Schwermütigwerden – dann jetzt umso mehr, in diesen verwirrten Zeiten mit Pandemie und Attentaten und großen politischen Krisen.

Türschild,  Closed, Geschlossen

Und nun hängt ausgerechnet an diesem November 2020 auch noch das große „vorübergehend geschlossen“–Schild: Teil-Lockdown, weil überall im Land die Infektionszahlen so deutlich angestiegen sind. – UFF!!

Weiterlesen

Liebe Leute in unserer Kirchengemeinde und drum herum,

Am 31. Oktober 1517, am Vorabend von Allerheiligen, also vor mehr als 500 Jahren, hat ein Mönch aus Wittenberg seinen Mitmenschen mächtig ins Gewissen geredet. Er hat mit seinen 95 Thesen und Herausforderungen die Kirche und die Welt verändert.
Was Martin Luther uns wohl sagen würde, gerade jetzt in dieser Krisenzeit?

Weiterlesen

Liebe Leute in unserer Kirchengemeinde und drum herum,

gestern haben wir in der Turnhalle der Bachschlossschule vier Kurz-Gottesdienste gefeiert, jeweils mit den Kindern der Klassenstufen 1 bis 4. Da, wo sonst getobt und geturnt wird, haben wir gebetet, Bewegungslieder gesprochen (sozusagen gerapt) und eine große Blumenwiese bestaunt. Es war ein bisschen Erntedank und Erinnerung an einen schönen Sommer. Dazu hatten etliche Kinder im Vorfeld große Blumen gemalt, die verstreut auf dem Boden lagen – ein schönes Bild.

Weiterlesen