Gemeindebrief Sommer 2021

Hand aufs Herz: wer von Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, wusste, dass die Badische Landeskirche zu den sogenannten Unierten gehört? Ich wusste es nicht. Und vielleicht schließt der Beitrag S. 16/17 auch Ihnen eine kleine “Bildungslücke”? Die Konfis berichten, wie sie die ganz besondere Zeit miteinander auf Entdeckungstour verbracht haben, diesmal auf Seite 22. Sportlich ging es zu beim Stadtradeln bzw. “Kirche fährt Rad” (S. 6) und wird es zugehen bei der Aktion “Laufen mit Herz” (S. 7). Was sich seit dem letzten Bericht über den Fortgang zum Bauprojekt getan hat, finden Interessierte auf der Doppelseite 4/5. Vor allem für die Kinder und Jugendlichen wurde neulich wieder durchgestartet: Im Kindergarten wuselt es und die Freizeiten für Kinder in Michelbuch (Odenwald) bzw. für Jugendliche in Spanien werden stattfinden; S. 8-10 informieren hierüber.

Hier geht´s zum DOWNLOAD des Gemeindebriefes Sommer 2021

Newsletter 29-2021

Liebe Leute in unserer Kirchengemeinde und drum herum,

so viele Menschen sind gerade ganz schön angespannt und müde, ruhebedürftig und ein wenig gereizt. Was kein Wunder ist nach den vergangenen Wochen und Monate im Zeichen der Pandemie, wo so vieles anders und unsicher war und neu gedacht werden musste. Dazu der übliche Endspurt vor der Sommerpause verbunden mit der Ungewissheit, wie es im Herbst wohl weitergehen wird. – Da kommt uns wenig schnelle Energie gerade recht: Taubenzuckertäfelchen mit Vitamin C! Ein passendes Bild für den begreiflichen Wunsch, möglichst zügig irgendwie aufzutanken und dass alles wieder so wird wie früher. Guter Gott, kannst Du mich mal eben im Vorbeiflug neu stärken, damit ich mit meinem alten neuen Programm weitermachen und noch ein bisschen was drauflegen kann?

Weiterlesen

Newsletter 28-2021

Liebe Leute in unserer Kirchengemeinde und drum herum,

Martin Luther war ein gescheiter Mann. In der „Frankfurter Allgemeinen“ wurde er 2017, zum 500. Reformations-Jubiläum, als „genialster Sprachschöpfer aller Zeiten“ betitelt. Sein Einsatz für die Übersetzung der Bibel ins Deutsche, seine Gedanken zur Rechtfertigung allein aus Glauben – legendär. Geschichteverändernd. Großartig! Für mich ist Martin Luther aber auch und vor allem jemand, der die schweren Seiten des Lebens kennt. Er war einer, der gerungen hat – mit sich selbst und seinem Glauben; mit den gesellschaftlichen Strukturen und der Politik seiner Zeit. Aus seiner Anfechtung hat er viel errungen – für sich und für uns. Aus ihr ist viel erwachsen – das er weitergeben konnte und das uns auch heute, über 500 Jahre später, erreicht.

Weiterlesen

Newsletter 27-2021

Liebe Leute in unserer Kirchengemeinde und drum herum,

Wasser, Pool, Schwimmbad, Regen, Regentropfen, Dunkel

„Regen bringt Segen“ – sagt ein Sprichwort. Aber es kann schon auch mal zu viel werden. Einen so verregneten Sommer hatten wir lange nicht mehr. Und dann auch immer wieder diese richtig große Gießkanne, der Starkregen, der mancherorts die Keller flutet, weil so viel Wasser nicht auf einmal in die vorgesehenen Kanäle abfließen und von den Wald- und Wiesenflächen aufgenommen werden kann. Immerhin sickert aber doch einiges auch in die tieferen Schichten unserer ausgedörrten Böden durch und füllt die Grundwasserspeicher wieder auf, die in den vergangenen trockenen Sommern immer leerer geworden sind. Und das üppige Grün, das überall in Gärten und Wäldern wächst, tut den Augen und der Seele und den Tieren und dem Klima gut! Klar würden wir immer Sommer gerne auf den Regenschirm verzichten, die Schwüle macht vielen Leute zu schaffen und Keller auspumpen, macht keinen Spaß. Aber ein Segen ist das Wasser allzumal.

Weiterlesen