Offener Abend zum Lutherjahr

Dass Gott sich mit uns Menschen in Verbindung setzt und mit uns redet durch die Bibel, war eine große Entdeckung für die Väter und Mütter der Reformation! Dass Gott nicht kirchliche Verbindungsleute braucht, sondern direkt und persönlich mit uns Kontakt aufnimmt, war grundlegend für die protestantische Bewegung. Und dass die Worte der Heiligen Schrift uns berühren und herausfordern, korrigieren und trösten – all das bleibt entscheidend wichtig für die Evangelische Kirche. Im Jubiläumsjahr der Reformation haben wir uns vorgenommen, die Bibel neu zu entdecken. Wie also soll die Heilige Schrift gelesen und wie kann sie verstanden werden? Gibt es dafür feste Anhaltspunkte? An welcher Stelle sind verschiedene Deutungen nebeneinander verkraftbar oder sogar sinnvoll? Und wo braucht es Klarheit und Einmütigkeit? Darüber wollen wir nachdenken am offenen Abend, herzliche Einladung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.