Danke für die Spenden im Jahr 2018!

Bühl, 19. Januar 2019

Liebe Förderer,

 

mit großer Freude scheibe ich diesen Brief zum Jahresbeginn! Zum einen weil wir gerne DANKE sagen für die Unterstützung, die wir im vergangenen Jahr von Ihnen bekommen haben. Zum anderen, weil in dieser Zeit einige neue Empfänger dieses jährlichen Briefes dazu gekommen sind.

 

Vielleicht hatten Sie Gelegenheit, ein paar Worte zu wechseln, als ein Mitglied aus unserem Vorstands-Team diesen Brief persönlich überbracht hat. Vielleicht haben Sie dabei ein paar Neuigkeiten aus dem vergangenen Jahr erfahren. Zum Beispiel dass wir Lutz Jäckel als Bereicherung im Team unserer engagierten Ehrenamtlichen im Vorstand bekommen haben. Oder dass der Schaukasten, den der Förderverein zum erneuerten Eingangsbereich unseres 50jährigen Gemeindezentrums beigesteuert hat, nun endlich aufgestellt worden ist. Vielleicht haben Sie aber auch direkt nachgefragt, wie es um die Arbeit mit Kindern und Familien steht, die ja der Hauptzweck unseres Fördervereins ist. Und da gibt es so viel Gutes zu berichten.

 

Der Info-Brief von Ute Gatz gibt einen prima Überblick über Ereignisse und Bewegungen im vergangenen Jahr. Natürlich nur die großen Linien, die vielen kleinen wichtigen Impulse passen gar nicht hinein: die persönliche Begegnung mit der alleinerziehenden Mutter und ihren Kindern; die Ermutigung für jugendliche Mitarbeiter, die in den Gruppen lernen, Verantwortung zu übernehmen; das offene Ohr nach der Krabbelgruppe für die Migrantin, die immer mehr verstehen will, wie Deutschland funktioniert; oder die Kinder in der Schule, die im Unterricht erfahren, dass wirklich alleMenschen für Gott wichtig sind und liebenswert: also auch sie selbst!

 

Und Sienatürlich auch, die diesen Brief lesen im Kreis unserer Unterstützer! Wir freuen uns, wenn Sie Ideen und Anregungen für uns haben und wenn Sie andere in die Gemeinschaft der Förderer einladen (dazu der Info-Flyer zum Weitergeben). Dass Sie 2019 erleben, wie sehr es sich lohnt, Frieden zu suchen, im Kleinen wie im Großen – gemäß der neuen Jahreslosung aus Psalm 34,15 – wünschen wir Ihnen. Aber auch die Erfahrung wie Christus uns kraftvoll und wirksam zuspricht: Friede sei mit Dir! ImNamen aller Engagierten im Fördervereins-Team: Peter Bolz, Karin Borho, Lutz Jäckel, Uli Noll und Elien Rouw, grüßen Sie sehr herzlich,

 

 

Pfr. Dr. Götz Häuser           &                                                              Frank Breuninger

 

 

Anbei können Sie den Dankbrief von Ute Gatz als Datei öffnen:

Förderverein Infobrief Ute Gatz (2019)

Kommentare 1

  1. Beitrag
    Autor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.