Förderverein

gemeinsam – glauben – leben

Dieser Dreiklang beschreibt, was uns als Evangelische Kirchengemeinde von Gott geschenkt aber auch aufgetragen ist. Wir möchten gemeinsam mit vielen Menschen das Geschenk des Glaubens an Jesus Christus entdecken und dafür sorgen, dass sie für ihr Leben gestärkt werden. Dazu braucht es Engagement und Phantasie, offene Herzen und viele helfende Hände und natürlich Glaube – Liebe – Hoffnung. Aber es braucht auch Geld, und es braucht Menschen, die diesen Einsatz durch ihre finanzielle Teilhabe unterstützen.

Zu diesem Zweck gibt es in unserer Gemeinde den „Förderverein Evangelische Johannesgemeinde Bühl e.V.“. Der Verein kümmert sich um das Sammeln und Verwalten von Spendengeldern. Er betreut und informiert die regelmäßigen und gelegentlichen Förderer und verantwortet in Abstimmung mit dem Kirchengemeinderat die Verwaltung und Verteilung der Gelder (s. unsere Satzung).

Vorstand Förderverein

Vier Aufgaben und Bereiche hat der Förderverein dabei vorrangig im Blick:


Kinder und Familien


Die Begleitung von Kindern und Familien ist uns wichtig, und dabei auch die Unterstützung von Menschen mit geringeren Chancen und besonderen Bedürfnissen (zum Beispiel durch Freiplätze auf der Kinderfreizeit für Familien, die es sich sonst nicht leisten könnten). Die verlässliche Finanzierung unserer zusätzlichen Diakonenstelle für Kindern und Familien liegt uns darum besonders am Herzen.

Diakonische Projekte

Kirchenbus klein
Dazu gehören besondere Notlagen aber auch die gute Begleitung unserer Senioren (zum Beispiel durch unseren Gemeindebus).

Musik

Sub- und Grossbassfloeten_sehr_klein
Vielfältige Musikgruppen und Projekte machen unsere Gemeinde schön (Posauenenchor, Flötenkreis, Singkreis, P&P-Band), das soll auch weiterhin so bleiben (zum Beispiel durch die neue Großbass- und Subbass-Flöte).

Räume

Sofa GoN Danke 2015
Wir möchten unsere Räume erhalten und erneuern – Räume, in denen Menschen gerne ihren Glauben und ihr Leben miteinander teilen (zum Beispiel durch das neue Sofa für unsere Jugendlichen).



Unser größtes Engagement und unsere größte finanzielle Unterstützung braucht die Stelle unserer Kinder- und Familien-Diakonin Ute Gatz. Denn um Menschen zu begleiten und zu stärken, braucht es nicht vor allem Programme, sondern andere Menschen, die sich Zeit nehmen und Zuwendung schenken. Darum haben wir diese Stelle geschaffen, um Menschen nachgehen zu können und Beziehungen aufzubauen, um Türen zu öffnen in die Gesellschaft hinein und um Brücken zu bauen, auch in unsere Gemeindearbeit mit Kindern und Familien. Durch unsere Angebote (Krabbel- und Kindergruppen, Elterncafé, Begegnungen mit Eltern und Familien, Kontakte zum Kindergarten und zu Beratungsstellen) sollen Kinder und Familien Heimat und Hilfe finden, tatkräftige Unterstützung erfahren, aber auch Kraft aus dem christlichen Glauben. Dazu bietet sich unsere Kirchengemeinde an als überschaubarer sozialer Raum, in dem verschiedene Generationen zusammen kommen und alle Menschen willkommen sind.

Die Einrichtung dieser zusätzlichen Stelle ist ein besonderes und einzigartiges Projekt, mit dem wir zwar nicht gleich die Welt verbessern, aber doch hier vor Ort etwas bewegen und verändern können.



Laufen mit Herz 2015 - Bühler Läufer/Innen am Start

Laufen mit Herz  – Bühler Läufer/Innen im September 2015 erstmals am Start, seitdem fester Bestandteil im Jahresplan.

[

 

 

[/accordion_item][/accordion]