GEMEINDELEBEN GEHT WEITER

Verrückt, mitzuerleben wie sich unser aller Leben radikal verändert: klein und unsichtbar ist das Virus und doch so machtvoll und schwer aufzuhalten. Eine weltbewegende gefährliche Herausforderung – und zwar nicht nur wegen der Krankheit, sondern auch politisch und wirtschaftlich, in puncto Bildung, Religion und Kultur, Mobilität und Ökologie. Und dabei so gegensätzlich. Panik und Gier kommen zum Vorschein, Rücksichtslosigkeit und Ignoranz. Aber auch Mut und Hingabe, Phantasie und Widerstandskraft, Hilfsbereitschaft und die Hochachtung der Menschenwürde. Außerordentlich: dass wir unsere wirtschaftliche Macht riskieren und damit unseren Wohlstand, um das Leben unserer besonders gefährdeten und verletzlichen Mitmenschen zu schützen!

Und wir? Auch wenn wir als Kirchengemeinde aktuell zu keinen Veranstaltungen einladen, sind wir doch nicht völlig abgetaucht. Wir sind noch da und das Gemeindeleben geht weiter – in anderer Form:

  • Unsere Johanneskirche ist täglich geöffnet und lädt zur Ruhe und zum Gebet ein. Die Osterkerze steht in einer großen Schale neben dem Altar, daran können kleine Lichter entzündet werden – als Hoffnungszeichen für Menschen in Not. Außerdem liegen Bibeln und Impulse zur Ermutigung bereit.
  • Am Sonntag gibt es bis auf Weiteres keine Gemeindegottesdienste. Wir gehen online. Daher wird es jeweils ab 10.00 Uhr einen Impuls-Gottesdienst aus der Johanneskirche (mit Pfarrer Häuser) geben, der über einen Link erreichbar ist.
  • Außerdem werden ab sofort täglich zweimal die Glocken geläutet: morgens um 8.00 (sonntags um 10.00) und abends um 19.00 Uhr, zum Zeichen der Verbundenheit mit einzelnen und vielen, die sich gerade dann auch eine kurze Zeit zum Innehalten nehmen, zum Lesen eines kurzen Abschnitts aus der Bibel (z. B. aus dem Markusevangelium) oder auch nur für ein kurzes Gebet (etwa das Vaterunser).
  • Wer gerne über einen eigenen (geschützten) Mail-Verteiler aktuelle Nachrichten und Ermutigungen aus der Gemeinde erhalten möchte, kann sich über post@evkirchebuehl.de anmelden.
  • Das Gemeindebüro ist zu den gewohnten Zeiten besetzt (07223 – 22704). Der Pfarrer und die Gemeindediakone können weiterhin über die bekannten Mail-, Telefon-, WhatsApp- und andere Verbindungen erreicht werden. Auf der Internetseite gibt es immer wieder Neuigkeiten und aktuelle Hinweise zu lesen.

Pfarrer Götz Häuser